InvenSor Kältesystem

Optimales Zusammenspiel mit einem Ziel:
Effiziente Kälte

Die Kältemaschinen von InvenSor erzeugen Kälte und nutzen als Antriebsenergie Wärme. Sobald Antriebswärme z.B. von einer Solaranlage, einem Blockheizkraftwerk oder einem Fernwärmenetz vorhanden ist, kann sie als stromsparende und effiziente Kälteerzeugung eingesetzt werden.

Die Kälte wird in Form von kaltem Wasser zur Verfügung gestellt und kann somit z.B. zur Gebäudeklimatisierung, zur Prozesskühlung oder für verschiedenste sonstige Zwecke verwendet werden. Die Kältemaschine ist damit universell einsetzbar und analog wie ein stromgetriebener konventioneller Kaltwassersatz verwendbar.


Systemschema



Die Kältemaschine von InvenSor arbeitet nach dem Adsorptionsprinzip. In der Kältemaschine werden zwei Teilprozesse alternierend gefahren und somit eine quasikontinuierliche Kälteleistung erzielt.

Neben dem Einsatz zur Kälteerzeugung kann die Kältemaschine auch als Wärmepumpe eingesetzt werden – z.B. zur Heizungsunterstützung eines Gebäudes im Winter. Die Anlage kann von einer übergeordneten Steuerung automatisch zwischen Kälte- und Heizbetrieb umgeschaltet werden, so dass ein automatisierter Betrieb in beiden Zuständen möglich ist.

Systemschema Animation: