Erweiterung des InvenSor-Kältesystems bei Bühler Motor

März 9, 2016

Im Januar hatten wir bereits über unsere erfolgreiche Installation von fünf InvenSor-Kältemaschinen bei der Firma Bühler Motor in Monheim berichtet. Die Firma ist mit der Implementierung und Funktion unserer Adsorptions-Kältemaschinen sehr zufrieden und hat sich daher für ihren Standort in Nürnberg erneut an uns gewendet, um vier weitere Adsorptionskältemaschinen unserer LTC-Baureihe mit einer Kälteleistung von insgesamt 120 kW einzusetzen.

In Nürnberg befinden sich überwiegend Entwicklungs- und Teststände sowie große Bürokomplexe. Die Kühlung wird hier für Teststände von Stellmotoren für die Automobilindustrie benötigt. Dabei wird die Funktion der Motoren bei Temperaturen von -40°C bis +80°C evaluiert. Des Weiteren werden die Büroräume gekühlt.
Die Abwärme liefert ein Viessmann Blockheizkraft (BHKW), welches nicht an das Heizungsnetz angeschlossen ist. Dies bedeutet, dass ausschließlich unsere Anlagen als Wärmeabnehmer genutzt werden. Für die Planung des Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Systems (KWKK) wurde Herr Meixner von der Firma Viessmann beauftragt.

Nach der Inbetriebnahme soll noch eine zweite Erweiterung, ebenfalls in Nürnberg, erfolgen. In Planung ist eine fünfte InvenSor LTC 30 e plus, welche das vorhandene BHKW weiter auslasten würde. Durch den modularen Aufbau unseres Kältesystems ist dies problemlos umsetzbar. Für Bühler Motor bedeutet das zum einen mehr Sicherheit und zum anderen eine perfekte Abstimmung unseres KWKK-Systems auf ihren Bedarf.